Kitesurfing since 1999

(NL) +31-525-682212 (D) +49-234-41482141 Mail:info(at)kitesurfing-veluwemeer.com


  • Kitesurfen lernen Holland

    Erlebe Kitesurfen - Spüre die Faszination

  • Kiteboarding Veluwemeer Holland

    Fühle das Unbeschreibliche, Spaß und Begeisterung

  • Holland Kite Unterricht

    Erfahre Kompetenz, Qualität und Sicherheit

  • Kitesurfen lernen Holland

    Mit uns zum gewünschten Lernerfolg

  • Kurse Kitesurfing Schulklassen, Einsteiger, Fortgeschrittene

    Kitesurfen lernen mit Kitesurfing-Veluwemeer

Fragen rumd um das Kitesurfen und Kitesurf-Unterricht

  • Fragen rund um das Kitesurfen

    Fühle die Herausforderung - Erlebe die Faszination

  • Fragen rund um das Kitesurfen

    Mit uns kann Jeder erfolgreich Kiten lernen: Von Jung bis Alt!

  • Fragen rund um das Kitesurfen

    Lernerfolg durch innovative und aktuelle Schulungsmethoden

  • Fragen rund um das Kitesurfen

    Lehrqualität durch lizensierte und qualifizierte Trainer

  • Fragen rund um das Kitesurfen

    Flexibilität in der Kursgestaltung und der Spotwahl

  • Fragen rund um das Kitesurfen

    Familientauglich durch viele alternative Wasser- und Landsportmöglichkeiten

Kitekurs FAQ

In welchem Zeitraum finden die Kitesurfkurse statt?

Unsere Kitesurfkurse finden in der Regel von Ende März/Anfang April bis Ende Oktober statt. Traditionelles Eröffnungsevent ist das Osterkitecamp.

An welchen Tagen beginnen die Kurse?

Kursbeginn der Wochenendkurse ist immer Samstag, 10:00 Uhr. Die Feiertags-Kitecamps starten in der Regel Donnerstags um 10:00 Uhr. In den Ferien NRW bieten wir auch Kurse unter der Woche an. Die genauen Termine kannst Du unter der gewünschten Kurskategorie abrufen . Ab einer Gruppe von vier Personen können wir den Kursbeginn auch individuell auf jeden Tag in der Woche legen.

Wie ist der Kursablauf?

Treffpunkt ist in der Regel um 10:00 Uhr an unserer Basisstation in Elburg. Dort hast Du die Möglichkeit beim Intro einen Tee/Kaffee zu trinken sowie Deine Gruppe und Trainer kennenzulernen. Anschließend werden die wichtigsten theoretischen Grundlagen und Begriffe geklärt, bevor es zügig aufs Wasser geht. Je nach Windverhältnissen gibt es eine Mittagspause zwischen 13 und 15 Uhr, in der Du Dich stärken kannst. Danach geht es nochmal aufs Wasser. "Time on Board" bzw. "Time at Kite" ist unser Motto: Soviel Theorie wie nötig und soviel Praxis wie möglich.

Was passiert, wenn kein Wind ist?

Zu Beginn brauchst Du nicht mehr als 3 Bft. Und soviel Wind ist in der Regel immer da. Sollte trotzdem mal ein Tag Flaute dabei sein, sind wir so flexibel den nächsten Spot in der Umgebung mit Dir anzufahren, an dem Wind ist. Sollte auch an all unseren Ausweichspots kein Wind vorhergesagt sein, wird Dir die Zeit für die nicht absolvierten praktischen Inhalte gutgeschrieben - denn das kann Dir an jedem Spot dieser Welt passieren.

Gibt es eine Prüfung?

Du hast die Möglichkeit die VDWS International Kiteboarding Licence kursbegleitend zu erwerben. Bestandteil dieser Lizenz ist eine theoretische Prüfung, auf die Du im Kurs vorbereitet wirst. Die Praxislevel können während des praktischen Kursteils erworben werden. Die Kitesurf-Lizenz benötigst Du zwingend zum Ausleihen von Material und gegenüber Behörden und Versicherungen als Dokumentation Deiner Kitesurfausbildung.

Fallen zusätzliche Leihgebühren für Neopren, Trapez, etc. an?

Nein, Leihgebühren für das gesamte im Kurs benötigte Equipment (Neoprenanzug, -schuhe, Trapez, Kite, Board, etc.) sind in der Kursgebühr enthalten.

Wie groß sind die Lerngruppen?

Ein Lehrer betreut maximal 4-6 Schüler in einer Gruppe.

Wo kann ich übernachten?

Wir bieten für alle Kursteilnehmer Übernachtungsmöglichkeiten in unseren eigenen Bungalows und Mobilheimen (je nach Verfügbarkeit) an - egal ob allein, zu zweit, in einer größeren Gruppe oder als Schulklasse.

Gibt es spezielle Angebote für Gruppen und Schulklassen?

Ja. Für größere Gruppen und Schulklassen machen wir Dir gern ein individuelles Komplettangebot mit Kurs, Übernachtung und Anreise.

Mit welchem Material wird geschult?

Wir schulen mit Kites von Cabrinha, aufgrund ihrer überzeugenden Eigenschaften in den Punkten Relaunch, Handling und Sicherheit sowie Boards von Cabrinha, Roberto Ricci und Spleene.

Wie sind die Trainer ausgebildet?

Alle Trainer sind erfahrene Kitesurfer und VDWS lizenzsierte Kite-Instruktoren. Fast alle haben ein sportwissenschaftliches Studium absolviert oder sind dabei. Zudem nehmen alle Trainer an regelmäßigen internen und externen Fortbildungen teil.

An welchen Spots wird geschult?

Ausgangspunkt der Kiteaktivitäten ist unser Homespot in Elburg. Je nach Wind wird der geeigneteste Spot in unserer Umgebung angefahren: Strandhorst (Veluwemeer), Hindeloopen (Ijsselmeer), Mirns (Ijsselmeer), Workum (Ijsselmeer) und Medemblik (Ijsselmeer).

Brauche ich eine Extra-Versicherung?

Während des Kurses bist Du über unsere Betriebshaftpflicht abgesichert. Solltest du aber am Kiten gefallen finden und die Sportart weiter betreiben wollen, solltest du dich mit dem Thema Versicherung auseinandersetzen. Wir empfehlen das VDWS Safety-Tool von unserem Versicherungspartner Südwest-Ring.